Über TeamViewer VPN

0 % hilfreich (0/2)

Dieser Artikel richtet sich an TeamViewer Kunden aller Lizenzen mit Betriebssystem Windows.

TeamViewer verfügt über einen integrierten VPN-Dienst, mit dem Sie sich auf Geräte verbinden können, um Windows-Dateien auszutauschen und Netzwerkdrucker zu nutzen.

Was bedeutet VPN?

Bei einem Virtual Private Network (VPN) handelt es sich um Netzwerktechnologie, die ein Intranet und seine Ressourcen nahtlos über den ganzen Globus erweitert und dabei öffentliche Netze wie das Internet nutzt.

Dies wird durch den Aufbau eines sicheren Datentunnels oder virtuellen Point-to-Point-Zugriffs zwischen Host und Client erreicht. Sobald die Verbindung besteht, werden die Daten mit derselben Sicherheit, Funktionalität und denselben Richtlinien übermittelt und empfangen, als würden sie sich im selben Netzwerk befinden.

So funktioniert TeamViewer VPN

TeamViewer VPN ist eine direkte Verbindung zwischen zwei Computern. TeamViewer nutzt eine TeamViewer Verbindung – vergleichbar mit einem Fernzugriff –, um ein VPN mit IP-Adressen aufzubauen, die von den betreffenden TeamViewer IDs abhängig sind.

Dieser VPN-Dienst funktioniert nicht wie Ihr Standard-VPN, beispielsweise Private Internet Access (PIA).

Unser Dienst ist eher mit einem VLAN vergleichbar, da sich die Geräte in einem virtuellen privaten Netzwerk befinden. Dadurch gehen Geräte davon aus, dass sie sich im selben Netzwerk befinden. Beim PIA hingegen wird Ihr Traffic zum Server des Landes weitergeleitet, in das Sie eine Verbindung aufbauen möchten.

Damit das VPN funktioniert, muss auf beiden Seiten der Verbindung ein VPN-Treiber installiert werden. Dieser wird während einer Fernsteuerungssitzung oder direkt über die TeamViewer Einstellungen gestartet.

Installation des VPN-Treibers

Der VPN-Treiber ist leicht zu installieren. Klicken Sie hierzu in der TeamViewer Vollversion auf Extras --> Optionen --> Erweitert -->Klicken Sie auf  Erweiterte Einstellungen anzeigen --> Unter Erweiterte Netzwerkeinstellungen --> VPN Treiber installieren --> Klicken Sie auf Installieren....

Hinweis: Damit Sie den VPN-Treiber installieren können, benötigen Sie Administratorrechte für das jeweilige Gerät.

Wann Sie TeamViewer VPN benötigen

Die folgenden Anwendungsfälle erläutern, wann TeamViewer VPN eingesetzt werden kann:

  • Dokumente an einem aktivierten Drucker ausdrucken, der mit dem entfernten Computer verbunden ist.
  • Anwendungen, die auf eine entfernte Datenbank zugreifen, lokal auf Ihrem Computer ausführen, indem Sie eine VPN-Verbindung zum Datenbank-Server aufbauen (z. B. von einem Heimarbeitsplatz aus).
  • Externen Teilnehmern Zugriff auf Geräte gewähren (z. B. auf Festplatten oder USB-Sticks), die am entfernten Computer angeschlossen sind.

Optionen im VPN-Dialog

Sobald Sie sich über VPN mit dem entfernten Computer verbunden haben, wird im Fenster TeamViewer VPN der Dialog VPN - TeamViewer geöffnet.

1_VPN_TeamViewer.png

Richten Sie TeamViewer VPN mit den folgenden Optionen ein:

  • In der Dropdown-Liste Aktuelle VPN Verbindung können Sie im Falle mehrerer gleichzeitiger VPN-Verbindungen festlegen, auf welche Verbindung sich die im Dialog angezeigten Informationen und möglichen Aktionen beziehen.
  • Über die Schaltfläche Verbindung schließen können Sie die ausgewählte Verbindung schließen.
  • Im Bereich Status können Sie Ihre VPN-IP-Adresse, sowie die VPN-IP-Adresse des entfernten Computers ablesen. Einmal zugewiesene VPN-IP-Adressen ändern sich nicht mehr. Zudem wird die übertragene Datenmenge angezeigt.
  • Die Schaltfläche Explorer öffnen öffnet den Windows Explorer und gewährt Ihnen Zugriff auf das entfernte Dateisystem. Sind am entfernten Computer Ordner für das lokale Netzwerk freigegeben, können Sie auf diese zugreifen und je nach Bedarf Dateien löschen, kopieren oder verschieben. Bitte beachten Sie, dass Sie sich gegebenenfalls am entfernten Computer authentifizieren müssen.
  • Die Schaltfläche Test ping sendet einen Ping-Befehl an den entfernten Computer. Dadurch können Sie prüfen, ob eine Verbindung hergestellt werden konnte.

Hinweis: Sie benötigen keine VPN-Verbindung, um den entfernten Computer Ihres Verbindungspartners mit TeamViewer zu steuern oder Dateien zu übertragen.

Hinweis: Falls Sie Ihren lokalen Computer über TeamViewer VPN mit einem entfernten Computer verbinden, sind nur diese beiden Computer in einem gemeinsamen virtuellen Netzwerk verbunden. Weitere Computer im jeweiligen LAN der beiden Computer sind nicht erreichbar.

Hinweis: Ist der TeamViewer VPN-Treiber nicht installiert, wird im TeamViewer Hauptfenster im Tab Fernsteuerung das Optionsfeld VPN ausgeblendet.

Versionsverlauf
Revision-Nr.
1 von 1
Letzte Aktualisierung:
‎06 Mär 2019, 9:56 AM
Aktualisiert von:
 
Beschriftungen (2)
Beitragleistende