QuickSupport und SOS-Button

Keine Bewertungen

Dieser Artikel richtet sich an Kunden mit einem Business, Premium oder Corporate Plan.

Das QuickSupport Modul

Beschreibung

TeamViewer QuickSupport ist eine Anwendung in Form einer einzelnen ausführbaren Datei. Damit können Sie eingehende Fernsteuerungssitzungen akzeptieren, doch Sie können selbst keine ausgehenden Verbindungen herstellen. 

Umgebung

Sie können diese Datei ohne die Installation einer Software und ohne die Administratorrechte für die Betriebssysteme Windows oder Mac OS ausführen.

Normalerweise stellen Sie dieses Modul für Ihre Kunden bereit. Sie können in der TeamViewer Management Console Ihr individuelles TeamViewer QuickSupport Modul erstellen. Dieses können Sie mit Ihrem eigenen Begrüßungstext und Firmenlogo sowie mit anderen nützlichen Funktionen versehen.

Das TeamViewer QuickSupport Modul ist für WindowsMacLinux , Android, iOS und Geräte mit Windows 10 Mobile (Preview) verfügbar.

Die Service-Anfrage und die Service-Warteschlange

Mit einem QuickSupport können Administratoren Serviceanfragen effizienter steuern, da sie offene Servicefälle bestimmten Supportmitarbeitern zuweisen können.

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr personalisiertes QuickSupport Modul erstellen. 

Eine Service-Anfrage zuweisen 

Sie haben die Option, eine offene Service-Anfrage an einen anderen Supportmitarbeiter oder an eine andere Gruppe zuzuweisen.

1_MCO_Servicecase_Assign.png

Benachrichtigungen erhalten

Es gibt einige Stellen, an denen Benachrichtigungen eingehen, wenn eine neue Service-Anfrage erstellt wird.

Die Benachrichtigungen zu Service-Anfragen erscheinen

  • in der Management Console unter Service-Warteschlange,
  • im Bereich Benachrichtigungen der TeamViewer Anwendung und 
  • seit TeamViewer 12 gibt es die Option, bei neuen Service-Anfragen eine Benachrichtigungen per E-Mail zu empfangen.

2_MCO_Service_Queue.png

 

3_Fullversion_Service_Cases.png 

4_Email_Notification_Servicequeue.png

Personalisiertes QuickSupport Modul erstellen 

Melden Sie sich an Ihrer Management Console an und gehen Sie links auf Anpassen & Ausrollen, um Ihr QuickSupport Modul individuell anzupassen. Suchen Sie oben auf der Seite nach der Schaltfläche + QuickSupport hinzufügen.

5_MCO_Design_and_Deploy.png

Sobald Sie auf + QuickSupport hinzufügen klicken, können Sie das Modul nach Ihren Wünschen anpassen und Ihre Einstellungen wählen.

6_MCO_MY_QuickSupport.png

Folgende Einstellungen sind für das QuickSupport Modul verfügbar:

Name 

Dient zur Identifizierung des Moduls in der Übersicht Ihrer personalisierten Module.

Benutzer automatisch einer Gruppe in Ihrer Kontakteliste hinzufügen

Ist das Kontrollkästchen aktiviert, erscheint jeder Nutzer des QuickSupport Moduls als Service-Anfrage automatisch in Ihrer Computer & Kontakte Liste, sobald das QuickSupport Modul gestartet wird. Wählen Sie eine Gruppe, zu der die Service-Anfragen des QuickSupport Moduls hinzugefügt werden sollen. Dies generiert einen Sitzungscode, der in der Service-Warteschlange angezeigt wird.

Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, werden TeamViewer ID und Kennwort für Verbindungen generiert (veralteter Modus, der nicht empfohlen wird). Siehe dafür: Zufälliges Kennwort verwenden

Standardzuweisung

Legen Sie fest, welchem Mitarbeiter neue Service-Anfragen über dieses Modul automatisch zugewiesen werden. Siehe dafür: Automatisierte Zuweisung von Servicefällen

Benutzer dürfen Beschreibung eingeben

Ist das Kontrollkästchen aktiviert, können Benutzer des personalisierten QuickSupport Moduls eine Problembeschreibung für ihre Service-Anfrage eingeben, bevor eine Sitzung gestartet wird.

Benutzer erlauben ein Ticket in Servicecamp zu erzeugen

Bitte aktivieren Sie Ihre Servicecamp Instanz bevor Sie dieses Feature nutzen können. Siehe dafür: Integration von Servicecamp in das QuickSupport Modul

Die Benutzer dürfen den Chat starten

Ist das Kontrollkästchen aktiviert, können Benutzer des personalisierten QuickSupport Moduls einen Chat starten, während sie auf den Supporter warten.

Fragebogen zur Kundenzufriedenheit nach Sitzung anzeigen

Ist das Kontrollkästchen aktiviert, erscheint am Ende einer Fernsteuerungssitzung ein automatisches Feedbackformular. Mit dem Feedbackformular haben Benutzer dieses Moduls die Möglichkeit, Ihren Support zu bewerten und zu kommentieren. Hinweis: Damit andere Firmenmitglieder den Fragebogen im personalisierten QuickSupport Modul aktivieren können, muss in den Firmeneinstellungen die Option Erweitert --> Fragebogen zur Kundenzufriedenheit --> Aktivierung zulassen aktiviert sein.

SOS-Button automatisch erstellen

Ist das Kontrollkästchen aktiviert, wird auf dem Desktop des Benutzers nach einer Verbindung über dieses Modul eine Verknüpfung zum Modul erstellt. Benutzer können eine Supportanfrage starten, indem sie auf die Verknüpfung klicken.

Zufälliges Kennwort verwenden*

Ist das Optionsfeld aktiviert, wird bei jedem Start des QuickSupport Moduls ein neues zufälliges Kennwort zum Herstellen einer Verbindung generiert.

Tipp: Die Verwendung des QuickSupport Moduls mit einem Kennwort wird nicht empfohlen. Wir empfehlen, die Option der Service-Anfrage zu verwenden, indem Sie "Benutzer automatisch einer Gruppe in Ihrer Kontakteliste hinzufügen" auswählen.

Vordefiniertes Kennwort verwenden*

Alternativ zu einem zufälligen Kennwort können Sie ein festes Kennwort für das QuickSupport Modul vergeben. Dies schließt jedoch die Funktionen, die in der Option Zufälliges Kennwort verwenden beinhaltet sind, aus.

Tipp: Die Verwendung des QuickSupport Moduls mit einem Kennwort wird nicht empfohlen. Wir empfehlen, die Option der Service-Anfrage zu verwenden, indem Sie "Benutzer automatisch einer Gruppe in Ihrer Kontakteliste hinzufügen" auswählen.

Fehlerbehebung: Wenn auf demselben Gerät ein QuickSupport Modul gestartet wird, auf dem bereits eine TeamViewer Vollversion oder ein Host Modul mit einem persönlichen Kennwort installiert ist, und Sie Probleme mit der Verbindung haben, stellen Sie eine Verbindung direkt zur TeamViewer Vollversion oder zum Host Modul her. Im Allgemeinen empfehlen wir, kein persönliches Kennwort zu verwenden, sondern mit Einfachem Zugriff über die Kontozuweisung oder mit der Service-Warteschlange zu arbeiten. Speziell für den spontanen Support ist die Service-Warteschlange die zuverlässigste und benutzerfreundlichste Methode für ein reibungsloses Supporterlebnis - sowohl für den Techniker als auch für den Kunden. Sollten Sie das QuickSupport Modul mit vordefiniertem Kennwort für den unbeaufsichtigten Zugriff verwenden, empfehlen wir stattdessen, den Host zu installieren. Auf diese Weise können Sie jederzeit eine Verbindung herstellen und am entfernten Gerät weitere nützliche Funktionen nutzen, wie z. B. mehrere Neustarts durchführen oder zwischen Benutzerkonten wechseln.

Beachten Sie Folgendes: Wenn TeamViewer Quick Support auf einem Gerät verwendet wird, auf dem TeamViewer bereits installiert ist (Vollversion/Host), kann das Stoppen des TeamViewer Dienstes die Benutzerfreundlichkeit des QuickSupport Moduls verbessern.

Bitte öffnen Sie die Dienste mit Administratorberechtigung (drücken Sie gleichzeitig die Windows Taste + r und geben Sie services.msc ein)

Execute_Services.png

Als Nächstes wird die Liste der Dienste in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.

Services_Stop_TV.png

Wählen Sie den TeamViewer Dienst in der Liste aus (der Name enthält die installierte Version, z. B. TeamViewer 14 oder TeamViewer 13…). Wählen Sie dann die Option beenden.

Das QuickSupport Modul kann dann gestartet werden und die Verbindung ermöglichen.

Kennwortsicherheit*

Erlaubt Ihnen, die Komplexität des zufälligen Kennworts festzulegen.

Tipp: Die Verwendung des QuickSupport Moduls mit einem Kennwort wird nicht empfohlen. Wir empfehlen, die Option der Service-Anfrage zu verwenden, indem Sie "Benutzer automatisch einer Gruppe in Ihrer Kontakteliste hinzufügen" auswählen.

Haftungsausschluss

Hier können Sie optional einen eigenen Disclaimer-Text (Haftungsausschluss) einfügen.  Dieser wird angezeigt, bevor TeamViewer QuickSupport startet. Ihre Benutzer müssen diesen akzeptieren, um das QuickSupport Modul ausführen zu können.

*Wird nur angezeigt, wenn Benutzer automatisch einer Gruppe in Ihrer Kontakteliste hinzufügen nicht aktiviert ist

Optische Anpassungen

Titel

Dient zur Bearbeitung des Fenstertitels.

Text

Dient zur Bearbeitung des Begrüßungstexts im Hauptfenster.

Logo

Wählen Sie ein eigenes Logo aus, welches im oberen Teil des Hauptfensters angezeigt wird.

Textfarbe

Dient zur Bearbeitung der Textfarbe. Klicken Sie in das linke Feld, um eine Farbpalette anzuzeigen und eine Farbe auszuwählen.

Hintergrundfarbe

Dient zur Bearbeitung der Hintergrundfarbe. Klicken Sie in das linke Feld, um eine Farbpalette anzuzeigen und eine Farbe auszuwählen. 

Permanenter Link

Dient zum Aufrufen des Moduls. Geben Sie diesen Link an Ihre Kunden weiter. Sie können den Link ebenfalls personalisieren.

Klicken Sie auf Speichern am Seitenende des Popups, sobald Sie die individuelle Anpassung Ihres Moduls abgeschlossen und Ihre Einstellungen gewählt haben. Sobald Sie auf Speichern geklickt haben, erhalten Sie Ihren permanenten Link, der stets das Modul aufruft, das Sie für Ihre Version von TeamViewer erstellt haben.

7_Your_Permanent_Link.png**Ignorieren Sie den Link zum Download des Bereitstellungspakets. Dieser ist nur Bestandteil der Corporate Lizenz.

Sie können den permanenten Link ebenfalls personalisieren. Klicken Sie hierzu auf Bearbeiten rechts neben dem Link.

8_Choose_your_Link.pngSobald Sie auf Übernehmen und anschließend auf Speichern klicken, erhalten Sie Ihren personalisierten permanenten Link. Diesen können Sie Ihren Kunden zum Download des Moduls senden oder verwenden, um einen Support-Button für Ihre Website zu erstellen. Klicken Sie einfach auf den Link und führen Sie die entsprechenden Schritte aus.

Tipp: Die Sprache des personalisierten Moduls passt sich die Sprache Ihres Browsers an.

SOS-Button

Wenn Ihr Kunde Ihren permanenten Link ausführt und Sie erstmalig die Verbindung herstellen und dabei die Option SOS-Button verwenden, verbleibt nach dem Beenden der Verbindung ein TeamViewer Symbol auf dem Desktop Ihres Kunden zurück. Über einen einfachen Doppelklick kann dieser bei künftigem Supportbedarf eine neue Service-Anfrage stellen.

Der in den Einstellungen oben erwähnte Titel wird übernommen und auf dem SOS-Button am Desktop Ihrer Kunden angezeigt. Sie können die Verknüpfung auch umbenennen, nachdem der SOS-Button auf dem Desktop platziert wurde.

11_SOS_Button_Test.png


12_SOS_Button_change_name.png

Button für Ihre Homepage

Sie können Ihre personalisiertes QuickSupport Modul auch über einen Button mit Ihrer Homepage verlinken. Auf dieser Seite können Sie Ihren eigenen TeamViewer Button erstellen.  

Video-Tutorial: QuickSupport Modul erstellen

In diesem Video-Tutorial erfahren Sie, wie Sie personalisierte Module in der TeamViewer Management Console erstellen. Dieses Video konzentriert sich auf das QuickSupport Modul für die Fernsteuerung:

Möchten Sie mehr über die TeamViewer Module und den SOS-Button erfahren? Dann lesen Sie diesen Artikel im Blog (auf Englisch). 

Zusammenfassung der im Video gezeigten Schritte

  1. Melden Sie sich in der Management Console an.
  2. Wählen Sie Anpassen & Ausrollen.
  3. Wählen Sie zwischen QuickSupport, QuickJoin, Host oder Android Host (dieses Video behandelt das Quick Support Modul).
  4. Wählen Sie QuickSupport Modul.
  5. Ein Pop-up Fenster erscheint und bietet unterschiedliche Einstellungen, um Ihr QuickSupport Modul zu personalisieren (z. B. Farbe, Text, Name usw.). Wählen Sie Ihre eigenen Einstellungen. 
  6. Nachdem Sie alle individuellen Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Speichern und kopieren Sie den bereitgestellten Link.
  7. Geben Sie den Link an Ihre Kunden weiter oder verlinken Sie ihn auf Ihrer Homepage, sodass Ihre Kunden Ihr personalisiertes QuickSupport Modul ganz einfach herunterladen können.
Versionsverlauf
Revision-Nr.
17 von 17
Letzte Aktualisierung:
‎05 Jul 2019, 11:19 AM
Aktualisiert von:
 
Beitragleistende