Wie Sie TeamViewer von nicht autorisierten Nutzern in Ihrem Unternehmen entfernen

Keine Bewertungen

Dieser Artikel richtet sich an alle TeamViewer Kunden mit einem Business, Premium oder Corporate Plan

Kunden mit einem Tensor Plan sind eingeladen, sich Conditional Access näher anzusehen. 

Allgemein

Es kann Fälle geben, in denen Sie die TeamViewer Anwendung von Geräten nicht autorisierter Nutzer entfernen und die Verwendung der kostenlosen Version im Firmennetzwerk blockieren müssen.

TeamViewer von nicht autorisierten Nutzern entfernen

Um TeamViewer von nicht autorisierten Nutzern zu entfernen, können Sie TeamViewer deinstallieren, indem Sie einen Deinstallationsbefehl für alle Geräte verwenden, auf denen TeamViewer nicht ausgeführt werden soll.

Zum Beispiel durch die Verwendung der COM-API zur Deinstallation. Mehr darüber erfahren Sie hier: Befehlszeilenparameter

So blockieren Sie die Verwendung der kostenlosen Version im Firmennetzwerk

Um die Verwendung der kostenlosen TeamViewer Version in Ihrem Unternehmensnetzwerk zu blockieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die TeamViewer Registry Einstellungen in Ihrem Unternehmen auf allen Geräten ausrollen, auf denen TeamViewer nicht ausgeführt bzw. installiert werden soll. Achten Sie darauf, dass die folgenden Einstellungen übernommen werden:

  • eine Whitelist mit einem Eintrag (z.B. Ihr Administratorkonto des Firmenprofils)
  • eingehende Fernsteuerungssitzungen verbieten
  • ausgehende Fernsteuerungssitzungen verbieten
  • Meetings verbieten
  • Dateiübertragung verbieten

Erfahren Sie mehr über den Export von Einstellungen für das Ausrollen von TeamViewer Host in unserer Knowledge Base. Der beschriebene Export funktioniert sowohl für den Host als auch für die Vollversion von TeamViewer.

Versionsverlauf
Revision-Nr.
2 von 2
Letzte Aktualisierung:
vor einem Monat
Aktualisiert von:
 
Beitragleistende