Endpoint Protection – Datei wird als verdächtig gemeldet

Keine Bewertungen

Lesen Sie diesen Artikel im englischen Original.
--------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Artikel richtet sich an alle TeamViewer Remote Management Kunden.

Symptome

Eine Datei wurde von TeamViewer Endpoint Protection als verdächtig gemeldet.

Diagnose

Normalerweise kennt die Signaturdatenbank die Mehrheit der verbreiteten Malware und verfügt über Routinen zur Bereinigung der Erkennungen. Ab und zu wird eine Datei aufgrund ungewöhnlicher Aktivitäten im System oder aufgrund von nicht standardmäßigem Entwicklungscode als verdächtig gemeldet.

Lösung

Reichen Sie die verdächtige Datei zur Analyse ein, und wir fügen je nach Analyseergebnis innerhalb von 24 Stunden eine Reinigungsroutine hinzu oder entfernen die Erkennung.

Bitte setzen Sie sich mit unserem Support in Verbindung, um die Situation weiter zu untersuchen. Ticket erstellen(https://support.teamviewer.com/)

  1. Verwenden Sie den Betreff: Erkennung - Datei verdächtig
  2. Fügen Sie eine Kopie der Bedrohungsdetails aus der Management Console und den Pfad des infizierten Objekts bei.
  3. Archivieren Sie die Datei als zip/rar und schützen Sie sie mit dem Kennwort: infected
  • Eine Datei ohne Passwortschutz wird von unseren internen Systemen blockiert.
Versionsverlauf
Revision-Nr.
4 von 4
Letzte Aktualisierung:
‎15 Mai 2020, 10:45 AM
Aktualisiert von:
 
Beschriftungen (2)
Beitragleistende