Nutzung zweier verschiedener Accounts

Verfasst von DatLicht
Digon

Nutzung zweier verschiedener Accounts

Rein vorsorglich gefragt: Ich nutze TeamViewer bei uns in der Firma, und wir haben natürlich auch eine gewerbliche Lizenz.

Ich würde mich gern in der Mittagspause auf meinen privaten Rechner bzw. mein Android-Gerät zu Hause verbinden. In meinem Privat-Account ist mein Rechner als Gerät hinterlegt, so dass ich mich ohne Abfrage verbinden kann (sonst wäre eine Fernwartung ja witzlos). Allerdings möchte ich natürlich in meinem Firmen-Account auch keine Privat-Daten hinterlegen (und ich will auch nicht, dass meine Kollegen Zugriff auf meine Privatgeräte haben!).

Mit anderen Worten: ich möchte für meinen Privatrechner natürlich meinen eigenen, privaten Account verwenden und die Accounts dementsprechend nach Verwendung wechseln (ohne dass mir irgendwas gesperrt wird).

Meine Frage:
Ist dieses Szenario in der realen Welt "schmerzfrei" realisierbar oder muss ich meinen privaten TeamViewer-Account dazu in eine VM einsperren um hier eine saubere Trennung vorzunehmen?

Habe nämlich keine Lust, dass mir mein Privat-Account gesperrt wird und ich dann dem ganzen Zirkus hinterher rennen muss. Dienst ist Dienst, und Schnaps ist Schnaps - eigentlich eine einfache Sache.

Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's! :-)
1 Anerkannte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Verfasst von DatLicht
Digon
Lösung

Betreff: Nutzung zweier verschiedener Accounts

Offensichtlich ist es Staatsgeheimnis, was ich als Privatperson für eine Lizenz bezahlen würde um vom Büro aus auf meinen Computer zu Hause zu verbinden, und wie es aussieht, besteht wohl anbieterseitig auch kein Interesse an einer Lösung.

Nun, keine Antwort ist auch eine Antwort. Dann halt nicht.

Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's! :-)
6 Antworten
Verfasst von Moderator Moderator
Moderator

Betreff: Nutzung zweier verschiedener Accounts

Hallo @DatLicht 

vielen Dank für deinen Beitrag.

Leider ist es nicht möglich, eine private und kommerzielle Nutzung auf ein und demselben Gerät zu vermischen. Außerdem ist es so, dass sich dein Arbeits-PC in einem kommerziellen Netzwerk befindet. Da wird TeamViewer immer eine kommerzielle Nutzung erkennen - selbst wenn du dir eine VM einrichtest. 

Das beste wäre, wenn du dich ausschließlich von einem privaten Gerät aus, dass sich in einem privaten Netzwerk (gerne auch das von deinem Mobilgerät, wenn dieses als Hotspot eingerichtet ist) befindet, verbindest. 

Wenn du deine privaten Daten in deinem Firmenaccount hinterlegst und die Gruppe mit keinem der Kollegen teilst, dann haben die Kollegen erstmal keine Zugangsdaten zu deinen privaten Geräten. Ansonsten kannst du dir auch ganz klassisch die IDs und Kennwörter der beiden Geräte von Zuhause aufschreiben und manuell eingeben. 

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Viele Grüße
Natascha

Verfasst von DatLicht
Digon

Betreff: Nutzung zweier verschiedener Accounts


Das beste wäre, wenn du dich ausschließlich von einem privaten Gerät aus, dass sich in einem privaten Netzwerk (gerne auch das von deinem Mobilgerät, wenn dieses als Hotspot eingerichtet ist) befindet, verbindest. 

Nun, ich wüsste nicht, dass TeamViewer mit T-Mobile eine Zero-Rating-Vereinbarung hat. Und mein Kontingent von 250 MB Traffic über Mobilfunk sind leider verd*mmt schnell verbraucht, selbst wenn man keine Dateien hin und her schiebt.

Mal davon abgesehen (und das kapieren auch die meisten Android App-Entwickler leider nicht), warum soll ich einen Rechner mit zwei Monitoren am anderen Ende von einem briefmarkengroßen Display aus und ohne Maus und vernünftiger Tastatur fernbedienen wollen, wenn ich wenige Zentimeter weiter einen 26"-Monitor stehen habe?? Dann kann ich auch gleich **Third Party Product** nehmen, das kostet mich nichts, und ich habe diesen ganzen nervigen Zirkus nicht. Aber zugegebenermaßen funktioniert TeamViewer schon deutlich besser.

Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's! :-)
Highlighted
Verfasst von Moderator Moderator
Moderator

Betreff: Nutzung zweier verschiedener Accounts

Hallo @DatLicht 

danke für deine Rückmeldung. 

Wenn du es komfortabel und ohne den "ganzen nervigen Zirkus" haben möchtest, dann solltest du dich am besten mit einer Lizenz nach Hause verbinden oder es von der Arbeit aus besser nicht machen. 

Eine andere Möglichkeit haben wir an der Stelle leider nicht, da es um ein kommerzielles Netzwerk geht. 

Falls du weitere Fragen dazu hast, stehe ich dir gerne weiterhin zur Verfügung. 

Viele Grüße
Natascha

3 Antworten
Verfasst von DatLicht
Digon

Betreff: Nutzung zweier verschiedener Accounts

Dann einfach mal gefragt: Wieviel kostet so eine Lizenz denn für Privatpersonen?

Eine Gewerbelizenz dafür, dass ich vielleicht drei/vier mal im Monat mit dem Rechner verbinde wäre mir zu teuer (außerdem bin ich ja kein Gewerbekunde).

Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's! :-)
Verfasst von DatLicht
Digon
Lösung

Betreff: Nutzung zweier verschiedener Accounts

Offensichtlich ist es Staatsgeheimnis, was ich als Privatperson für eine Lizenz bezahlen würde um vom Büro aus auf meinen Computer zu Hause zu verbinden, und wie es aussieht, besteht wohl anbieterseitig auch kein Interesse an einer Lösung.

Nun, keine Antwort ist auch eine Antwort. Dann halt nicht.

Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's! :-)
Verfasst von Moderator Moderator
Moderator

Betreff: Nutzung zweier verschiedener Accounts

Hallo @DatLicht 

vielen Dank für deine erneute Rückmeldung. 

Sorry, dass wir noch nicht geantwortet haben. Es gibt keine Lizenz für Privatpersonen. 

Da müsstest du tatsächlich mit der Business Lizenz anfangen und eventuell deinen Arbeitgeber fragen, ob er das für dich übernimmt. 

Gerne kannst du dich dazu auch mit unserem Vertrieb in Verbindung setzen. 

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und alles Gute. 

Viele Grüße
Natascha