Monitoring nach Änderung der ID nicht mehr zu entfernen

Highlighted
Verfasst von
Monogon

Monitoring nach Änderung der ID nicht mehr zu entfernen

wir haben zwei Server virtualisert und vergessen vor dem Transfer das Monitoring abzuschalten / deinstallieren.
Nun ist es schon wieder passiert, dass sich die ID geändert hat, aber das Monitoring nichts davon mitbekommen hat.

Um den Server aus dem Monitoring zu entfernen - dessen Lizenz sinnlos belegt ist - müsste ich, da es offenbar keine andere Möglichkeit gibt - nun den Server löschen - richtig?

ABER - damit verliere ich die komplette Verbindungdhistorie - Richtig?

D.h. meine Abrechnung der Fernwartungszeit und dessen Aufbewahrung ist hinüber.

Warum kann man den Server nicht einfach aus dem Monitoring entfernen (ohne Deinstallation) ?! Oder hat jemand einen Ausweg gefunden ?

1 Antwort
Highlighted
Verfasst von Remote Management Staff
Remote Management Staff

Betreff: Monitoring nach Änderung der ID nicht mehr zu entfernen

Hallo @HelmutGo ,

vielen Dank für deine Nachricht.

Die Verbindungsprotokollierung ist an die jeweilige ID gebunden. Dies bedeutet, dass sollte das Gerät gelöscht werden, so wird das betroffene Gerät in die Gruppe Unbenannte Geräte (innerhalb der Management Konsole links unterhalb der letzten normalen Gruppe zu finden) verschoben. 

Sie können die betroffene ID anschließend wieder in dieser Liste suchen und es als Gerät zur Computer & Kontakt Liste hinzufügen, die Protokollierungen sind immer noch vorhanden.

Die Gruppe Unbenannte Geräte beinhaltet immer alle Geräte zu welchen Sie sich jemals verbunden haben, die aber nicht in Ihrer Liste angelegt sind, da es hier auch eine Verbindungsprotokollierung gibt.

Somit wird also der Endpunkt wieder freigegeben und die Protokolle bleiben ebenfalls bestehen.

Ich hoffe dir damit bereits weitergeholfen zu haben.

Viele Grüße

Sebastian