teamviewer.com link icon
oder
Frag die Community

Kostenloser Zugang zu TeamViewer 15 für die veralteten Versionen, die stillgelegt werden

Natascha
Natascha Beiträge: 1,504 Senior Moderator
bearbeitet Mai 2021 in Ankündigungen

Hallo zusammen!

Ich möchte euch gerne noch ein frohes und gesundes neues Jahr 2021 wünschen. Ich hoffe, dass ihr, trotz der widrigen Umstände derzeit, schöne Feiertage verbringen konntet.

Im Mittelpunkt der bereits angekündigten Stilllegung der veralteten TeamViewer Versionen 8 - 10 steht unser Bestreben, stets die bestmögliche Sicherheit für die Verbindungslösungen zu gewährleisten, auf die unsere Nutzer vertrauen (siehe die Ankündigung für TeamViewer 8 hier und für 9 und 10 hier).

Wir verstehen, dass Software-Updates für entfernte Maschinen in bestimmten Szenarien lästig sein können. Nichtsdestotrotz werden wir, im Einklang mit den Best Practices der Branche, der Sicherheit immer Vorrang vor dem Komfort einräumen. Daher werden wir die angekündigte Einstellung des Server-Supports für TeamViewer 8 - 10 Lizenzen am 15. September 2021 konsequent umsetzen. (In Anlehnung an diesen Kommentar)

Aufgrund eures geschätzten Feedbacks hier in der TeamViewer Community und unabhängig von den unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen für die jeweilige Lizenzgruppe, haben wir uns dazu entschlossen, unser Vorgehen angesichts der aktuellen weltweiten Stresssituation wie folgt anzupassen: Alle TeamViewer 8 - 10 Lizenzen erhalten ab dem Kaufjahr einen kostenlosen TeamViewer 15 Zugang, der 10 Jahren Serverbetrieb entspricht. 

Das Gleiche gilt für TeamViewer 5 - 7 Lizenzen, die zuvor auf TeamViewer 9 migriert wurden. Für TeamViewer 5 Lizenzen wäre die 10-Jahres-Frist am 31. Dezember 2020 abgelaufen, wir haben uns jedoch entschieden, sie bis zum 15. September 2021 zu verlängern.

Der kostenlose Zugang zu TeamViewer 15 wird am 19. Januar 2021 automatisch für alle zutreffenden Lizenzen freigeschaltet. 


Wie bereits erwähnt, werden sich ab Juni 2021 die TeamViewer Versionen bis Version 10 nicht mehr mit unseren Servern verbinden können. Betroffene Nutzer sollten daher rechtzeitig ihr Setup auf die kostenlose TeamViewer 15 Version aktualisieren.

Obwohl die veralteten Versionen innerhalb von lokalen Netzwerken auf unbestimmte Zeit weiter funktionieren werden, raten wir dringend davon ab, Software ohne regelmäßige Sicherheitsupdates in irgendeiner Umgebung zu verwenden

Mit diesem kostenlosen Angebot hoffen wir, die meisten Bedenken auszuräumen und unseren aufrichtigen Dank für unsere langjährigen TeamViewer Kunden auszudrücken. Bitte wendet euch bei Fragen wie immer an die Kollegen aus dem Support

Vielen Dank und bis bald!

Natascha

German Community moderator 💙 Moderatorin der deutschsprachigen Community

Kommentare

  • KlausHahn
    KlausHahn Beiträge: 10 ✭✭
    bearbeitet Januar 2021

    Hallo @Natascha ,

    Danke für die Übersetzung des englischen Announcement. 

    Dieses Vorgehen ist ein entgegenkommen aber kein Ausgleich. Wie rechtfertigt ihr das eine Lebenslange Lizenz in eine 10 Jahres Variante umgewandelt wird?

    Sicherheitsupdates und der Wunsch eine aktuelle Umgebung eurerseits zu betreiben ist kein ausreichender Grund eine Lebenslange Lizenz abzuschalten. Eine Entschädigung für diese Anpassung sieht anders aus.

    Bitte nochmal euer Angebot und vorgehen überdenken.

    Grüße

    Klaus

  • Natascha
    Natascha Beiträge: 1,504 Senior Moderator

    Hallo Klaus,

    schau mal, hier habe ich einen neuen Kommentar mit den Antworten auf einige Fragen gepostet:


    German Community moderator 💙 Moderatorin der deutschsprachigen Community

  • KlausHahn
    KlausHahn Beiträge: 10 ✭✭

    Hi @Natascha ,

    Leider fehlt in deinen Antworten eine Erklärung/Rechtfertigung wieso eine Dauerhafte Lizenz in einer aktuelle zeitlich limitierte Lizenz umgewandelt wird.

    Gruß

    Klaus

  • ThoDi
    ThoDi Beiträge: 6 ✭✭

    Nunja, eine Rechtfertigung interessiert mich auch nicht, denn es kann nur einen einzigen Grund geben: Geld. Der einseitige Versuch einen bestehenden Vertrag zwischen 2 Parteien nach Belieben und zum Nachteil einer der beiden Parteien abzuändern wird ganz sicher keiner juristischen Prüfung standhalten. Ich lasse es gerne darauf ankommen.

  • lom1980
    lom1980 Beiträge: 4 ✭✭

    Hallo Natascha,

    auch ich bin ziemlich verwundert, nachdem ich vom Support auf meine Nachfragen zur Grundlage für eine Vertragsänderung nur auf diese Seite verwiesen wurde. Was rechtfertigt denn die Umwandlung einer unbegrenzten perpetual License für die Fernwartung in eine termed License mit 10 Jahren Laufzeitbegrenzung? Ich habe hier ebenfalls das Gefühl, dass ein Vertrag einseitig, nachträglich zu meinem/unserem Nachteil geändert wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lars Mautsch

  • CSW2000
    CSW2000 Beiträge: 1

    Ich schließe mich den Vorrednern an ich habe einen TV 10 Premium und eine Version 6 und eine 9 und erwäge ebenfalls mich an einer Sammelklage anzuhängen lebenslang ist lebenslang und ein Schnäppchen war die Software ganz bestimmt nicht. Ferner habe ich nie eine Neuere Version in Erwägung gezogen das ich den TeamViewer Manger mit SQL Datenbank zum Abrechen benötige, Die Online Manager Lösung ist nicht Brauchbar.

    Nie wieder TeamViewer was für Betrügerischer Verein.

    Wöhler Roland

     👹

  • ostrinet
    ostrinet Beiträge: 5 ✭✭
    bearbeitet Januar 2021

    Wir werden klagen !! Mal sehen was dabei passiert. Die aussage dieses Unternehmen sind UNTERERDISCH. Erst einmal heißt es in der Mail vom 21.12.2020 : Sehr geehrte Damen und Herren,

    Vielen Dank, dass Sie TeamViewer nutzen.

    Wir verbessern unsere Produkte kontinuierlich für schnellstmögliche Verbindungen und höchste Sicherheit. Deshalb werden die Server Services für TeamViewer Version 9 ab 1. Juni 2021 eingestellt. Verbindungen außerhalb Ihres Netzwerks sind dann nicht mehr möglich.

    Was das für Sie bedeutet

    Am 19. Januar 2021 erhält jeder, der eine TeamViewer 9 Lizenz besitzt, ein Upgrade auf TeamViewer 12.

     Außerdem bieten wir Ihnen ab 19. Januar 2021 eine kostenlose Testversion von TeamViewer 15 an. Der Testzeitraum gilt bis zum 31. Dezember 2022. So haben Sie genügend Zeit, alles auszuprobieren.

    Dann !!!!! Ich staune !!!!

    Kurze zeit später Zeigt meine Lizenz Läuft am 01.01.2025:


     Dann nach einige Tagen später soll die Lizenz bereits am 01.01.2023 ablaufen:

    Ich glaube ich verliere bald mein Verstand.

    Soll das mal Teamviewer ein Richter mal erklären.

    Wer sich eine Klage anschliessen möchte einfach melden.

  • DustyD
    DustyD Beiträge: 1

    Hallo Natascha,

    vielen Dank für Deine Erläuterungen. Allerdings geht daraus nicht hervor, wie es sich mit den Kauflizenzen der Versionen 5-7 verhält, die erst auf V9 und jetzt auf V11 aktualisiert wurden, sondern nur, wie lange man die V15-Version kostenlos nutzen kann. Da ich nicht vorhabe, die V15 zu nutzen, nehme ich an, dass ich die Version 11 weiterhin dauerhaft nutzen kann, wie es mir seinerzeit beim Kauf zugesichert wurde?

    Zweite Frage: Wird es wie bei dem Update von V5-7 auf V9 auch wieder eine Möglichkeit geben, die Remoteseite (Hosts) per Remote-Update auf V11 zu migrieren? Bislang ist das lt. Support nämlich nicht möglich, was ziemlich ärgerlich ist. ☹️

    In meiner jetzt installierten Version wird mir (genau wie bei User "Ostrinet") als Ablaufdatum der 01.01.2025 angezeigt, lt. Support-Mitarbeiter "ein Anzeigefehler"?!

  • Sakrettin
    Sakrettin Beiträge: 1

    TeamViewer kann eine unlimitierte Lizenz nicht einfach in eine 10 Jahres-Lizenz umwandeln.

     TeamViewer muss, damit sie seinen vertraglichen Verpflichtungen nachkommen kann, seinen «alten» Kunden eine unlimitierte Nutzung anbieten. Wir können ja ohne Probleme mit der Version 10 arbeiten.

    Die Sicherheitslücke ist das einzige Problem und diese ist nicht von den Kunden verursacht.

     Ich erwarte von TeamViewer, dass sie uns eine unlimitierte Nutzung zur Verfügung stellt.

  • inndata
    inndata Beiträge: 1

    ich schließe mich der Kritik der vorherigen Kunden vollinhaltlich an. Hier wird seitens Teamviewer böswillig eine kundenseitige Notlage geschaffen um diese dann durch drastische Verschlechterung der Vertragsbedingungen auszunutzen. Dies ist nach ABGB unzulässig und möglicherweise strafbar.

  • Natascha
    Natascha Beiträge: 1,504 Senior Moderator

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Kommentare und euer Feedback.

    @ostrinet Ursprünglich waren die Daten zum Ablaufdatum unter Hilfe --> Über TeamViewer tatsächlich ein Anzeigefehler. Den konnten wir jetzt aber beheben und nun werden die korrekten Daten angezeigt. Das hatte auch zur Folge, dass sich das Datum bei einigen von euch geändert hatte.

    @DustyD Hinsichtlich des Updates kommt es darauf an, was für eine Lizenz du hast. Wenn du eine Corporate Lizenz hast, dann kannst du die neue Version ganz einfach über das MSI Paket ausrollen. Falls nicht, wäre es erforderlich, dies händisch zu tun. Tut mir leid für die Umstände an der Stelle. Die Lizenz kannst du so lange nutzen, wie es dir im TeamViewer angezeigt wird.

    Ich danke euch für euer Verständnis und wünsche euch einen schönen Freitag.

    Viele Grüße

    Natascha

    German Community moderator 💙 Moderatorin der deutschsprachigen Community

  • Michael_B
    Michael_B Beiträge: 1
    bearbeitet März 2021

    Hallo Natascha,

    liebe Leidensgenossinnen und Leidensgenossen,

    über die für uns alle äußerst ärgerliche und willkürliche Deaktivierung der von uns als "unbegrenzt gültig" gekauften Teamviewer-Lizenzen ist ja hier schon viel geschrieben worden. Auch ich gehöre zu den Betroffenen.

    Vor 10 Jahren eine unbegrenzt gültige "Business"-Lizenz erworben, dann noch am 16.01.21 steht im Lizenzhinweis dass sie nur noch bis 1.1.25 läuft, was aber auch jetzt noch immmmerhin fast 4 Jahre wären, und inzwischen bekomme ich als Abaufdatum den 1.6.21 angezeigt - genau so geht es ja vielen - teamviewer handelt durch das Deaktivieren der Lizenzen zum Nachteil von uns allen rechtswidrig und willkürlich.

    Und was mich persönlich besonders ärgert: Das Deaktivieren der Business-Lizenzen wird damit begründet, dass diese nicht mehr sicher seien. Wenn teamviewer jetzt also die Kunden dazu zwingt, künftig 30 Euro netto jeden Monat zu zahlen, dann nur deswegen, weil es ja das Beste für den Kunden ist?! Das empfinde ich als blanken Hohn!

    Ob ich eine alte Software trotz Sicherheitslücken weiter nutzen möchte, oder eine aktuelle Version für 30 Euro/mtl. einsetzen möchte, das muss ich als Kunde SELBST entscheiden können!!!

    Gerne möchte ich teamviewer weiter nutzen, und bin auch bereit für die Nutzung einer aktuelleren Version als die, die ich damals gekauft habe wieder etwas zu zahlen. Aber die im Raum stehenden Preise sind für mich nicht akzeptabel, da ich mich 1.) durch das Verhalten von teamviewer betrogen fühle, und 2.) wir ein sehr kleines Unternehmen sind, dem die hohen Lizenzkosten etwas schmerzen würden.

    Aber es gibt ja Gott-sei-Dank Alternativen! Bereits seit Jahren nutzen wir sporadisch auch ** Third Party Product ** und ** Third Party Product **. Der Leistungsumfang reicht uns völlig aus. Vielleicht einfach auf Dauer zur Konkurrenz wechseln?

    Oder vielleicht hat teamviewer ja ein Angebot zur Güte, was den Groll über das rechtswidrige Vorgehen etwas mildern, und eine weitere Zusammenarbeit ermöglichen könnte?

    Bestandteil eines solchen Angebots sollte mindestes sein, dass unsere Lizenz auch kostenfrei bis 1.1.25 läuft wie es im Lizenzhinweis angezeigt wurde!

    Ärgerliche aber freundliche Grüße

    Michael

  • KlausHahn
    KlausHahn Beiträge: 10 ✭✭

    Hallo Herr @Michael_B ,

    ich bin ganz Ihrer Meinung. Wären Sie daran interessiert sich an rechtlichen Schritten zu beteiligen?

    VG

    Klaus Hahn

  • KJKoblenz
    KJKoblenz Beiträge: 0

    Einen verärgerten Morgen,

    ich finde es auch ungeheuerlich, eine "lebenslange" Lizenz auf einmal zu limitieren und das Einkommen zu erhöhen. Wenn Fehler in der SW sind, haben WIR das nicht zu vertreten ! Gewinnmaximierung auf Kosten der (ehemaligen ?) Kunden ! Was haben sich die Verantwortlichen eigentlich dabei gedacht ?

    Wir haben Euch damals in der Gründerphase unterstützt bei der Entwicklung, kostenlos, als reine Gefälligkeit und wie man unter Kollegen so miteinander umgeht. Wir haben auch die Lizenzen (bis 9 inkl. Manager) auch alle *erworben*, ohne Boni oder Vergünstigungen, auch noch OK.

    Und jetzt ? Eine Dauerlizenz auf einmal zu kündigen und erst ankündigen, als Ersatz gäbe es kostenlos die Version 12 (lobenswert) und auf einmal (April April) wird die auch limitiert ?

    So kann man auch ein Geschäftsmodell ruinieren.

    Und Kunden (das sind WIR !) verärgern. Frage : Was macht ein Unternehmen ohne Kunden ? Schon mal drüber nachgedacht ?

    Sie sollten dringend Ihr Vorgehen nochmals überlegen.

    Verärgerte Grüße

    KJ

  • Esther
    Esther Beiträge: 4,112 Former Community Manager

    Hallo zusammen,

    wir möchten ein kurzes Update zur bereits angekündigten Stilllegung der veralteten TeamViewer Versionen 8 - 10 geben. Um den erforderlichen Übergang für alle Kunden so reibungslos wie möglich zu gestalten, haben wir uns entschlossen, den Migrationszeitraum bis nach der Sommerpause zu verlängern. Der neue Termin der Einstellung des Server-Supports wird nun der 15. September 2021 sein.

    Nach diesem Datum werden sich die TeamViewer-Versionen 8, 9 und 10 nicht mehr mit unseren Servern verbinden können. Betroffene Lizenzen wurden bereits automatisch so aktualisiert, dass sie einen kostenlosen TeamViewer 15 Zugang enthalten haben, der einen 10-jährigen Serverbetrieb ab dem Kaufjahr entspricht.

    Bleiben Sie gesund,

    Esther

    Former Community Manager

  • metocom
    metocom Beiträge: 1

    Guten Tag,

    ich arbeite mit der Version Premium 11 (2016 als Upgrade erworben) und werde nun auch drangsaliert.

    Die Verbindungen werden nach 5 Minuten unterbrochen.

    Nach einem testweisen (angeblich kostenlosen) Update auf die Version 15 kommt der Hinweis, dass das mit meiner Lizenz nicht funktioniert, und ich doch eine neue Lizenz brauche.

    Der Hinweis "15.09.21..." sollte die Version 11 doch auch nicht betreffen.

    Was kommt als nächstes?

  • XproIT
    XproIT Beiträge: 1 Newbie

    das uneingeschränkte Nutzungsrecht auf Kanäle war das Kaufargument, ich erwarte wie zuvor ein Angebot welche Version ich weiterhin nutzen kann ohne 'umgestellt' zu werden.

    Eine Einschränkung der Nutzungsdauer ist ebenfalls nicht akzeptabel,

    MfG

  • Olaf_BS
    Olaf_BS Beiträge: 2 Newbie

    Ich hatte mal die TeamViewer 5-Lizenz Corporate als lebenslange Lizenz gekauft, und dann im Upgrade auf 6 3 weitere Kanäle dazugekauft.

    In den Folgejahren wurden dann immer die Lizenzen auf ne nächsthöhere Version gezogen, zuletzt hatte ich die Version 11 bei unseren Kunden (vorzugsweise als Host) im Einsatz..

    Heute früh habe ich dann kurz nach dem Jahreswechsel feststellen müssen, das meine lebenslangen Corporatelizenzen zum 01.01.2022 ohne Vorwarnung abgeschaltet wurden, die angebliche Laufzeit der Lizenzen hatte ich nicht auf dem Schirm (warum auch, die Lizenz war ja lebenslang), und ich bin wie meine Vorredner stinksauer!

    Hat von euch bereits mal jemand geklagt? Ein Wechsel der bestehenden Kundenhosts auf ein anderes Wettbewerberprodukt wäre auf jedenfall mit einem nicht unerheblichen Aufwand verbunden, den ich im Zweifel als Schaden bei TeamViewer geltend machen werde.

  • Olaf_BS
    Olaf_BS Beiträge: 2 Newbie

    Eben kam diese Standardantwort auf meine Aufforderungsmail, die Lizenz wieder freizuschalten:


    ...Anrede...,

    die dauerhafte Nutzung bezieht sich auf die Lizenz (= das Recht die Software zu verwenden: Nutzungsrecht), nicht jedoch die Funktionalität der Software.

     Der Anspruch auf die Funktionalität einer Software fällt rechtlich unter Gewährleistung/Garantie. Als Hersteller der Software stellen wir eine befristete Gewährleistung/Garantie ab Kaufdatum zur Verfügung.

    Mit Ablauf dieser Gewährleistung/Garantie dürfen Sie die erworbene Software dennoch weiterverwenden, dazu besitzen Sie das Recht und das verbieten wir nicht.

    Nach der Abschaltung der Serverunterstützung wird TeamViewer mit unseren Servern (über das Internet via ID) nicht mehr funktionieren. 

    Eine weitere Verwendung via IP im eigenen Netzwerk ist jedoch möglich und Sie nutzen TeamViewer auf eigenes Risiko (da keine Updates/Sicherheitsupdates für diese Version mehr zur Verfügung gestellt werden).

    Alle Informationen zum Phase-Out finden Sie hier

    Zudem bekommen Sie auch oft die Info zur Abschaltung:

    Wie wir bereits seit Anfang des Jahres kommuniziert haben, wurden am 15. September 2021 die Verbindung der TeamViewer Versionen 8-10 zu unseren Masterservern getrennt haben.

    Die TeamViewer-Lizenzen der Versionen 8-10 können auf unbestimmte Zeit innerhalb lokaler Netzwerke verwendet werden. Wir empfehlen jedoch dringend, diese Lizenzen auf TeamViewer 15 upzugraden, um im vollen Umfang von unserem Server-Support und den aktuellen Sicherheitsstandards zu profitieren. Für Sie ist die Nutzung der aktuellsten Version sogar 10 Jahres ab Kaufdatum Ihrer ursprünglichen Lizenz kostenlos möglich.

    Unsere Kunden vertrauen darauf, dass wir stets die bestmögliche Sicherheit für ihre Verbindungslösungen gewährleisten. Die Sicherheit der Verbindung hängt dabei nicht nur von der lokalen Installation beim Kunden ab, sondern zusätzlich auch von der Server-Infrastruktur zwischen den beiden verbundenen Geräten. Diese wird von TeamViewer betrieben und auf dem neuesten Stand gehalten („Server-Support“).

    Allgemein gilt für ältere Softwareprodukte, dass diese aus technischen Gründen oftmals nicht den aktuellen Sicherheitsanforderungen entsprechen, welche heute zum Standard bei gesicherten Verbindungen gehören. Dies ist der Grund für unsere Entscheidung, den Server-Support für TeamViewer-Lizenzen der Versionen 8-10 einzustellen.

    Dem allgemein gängigen Vorgehen in der Software-Branche, der Sicherheit immer Vorrang vor dem Komfort einzuräumen, kommen wir somit nach.

    Mit freundlichen Grüßen

    .... Sales Representative ...

    Meine Antwort darauf:

    Hallo Herr ...,

     einen schönen Textbaustein haben Sie da einkopiert..

    Das kann ich aber auch, sogar mit Bild:

     

    Blöd ist halt nur, das durch die Abschaltung der Server die wesentliche beworbene Funktionalität, nämlich eine FERNWARTUNG von Kundenrechnern über das Internet, Homeoffice etc. eben nicht im LAN nicht mehr nutzbar ist..

     

    Ich verweise zur Vermeidung von Wiederholungen abermals auf meinen u.a. Mail, und fordere Sie auf, mir die erworbene Funktionalität wie beschrieben wieder herzustellen, sowie KEINE DATEN NACH ABLAUF DER INTERIMSLIZENZ zu löschen.

     

    Mit freundlichen Grüßen,

    ...


    Kurz danach kam auf meine Antwortmail ein Anruf vom Sales Representative, der mir telefonisch geraten hat, die Sache über den Rechtsweg zu klären, da die o.a. Antwort den Standpunkt von TeamViewer widerspiegelt, und der Rest dann eben juristisch ausgefochten werden müsse...

    So soll es dann wohl sein..