Erste Schritte – für den privaten Gebrauch

34 % hilfreich (1/3)

Dies sind unsere Begrüßung und die ersten Schritte für die Grundlagen der Verwendung von TeamViewer. Der Artikel richtet sich an Privatnutzer.

(Falls Sie TeamViewer zu geschäftlichen Zwecken nutzen, klicken Sie hier.)

Was ist TeamViewer?

TeamViewer ist ein weltweit führender Softwareanbieter für digitale Vernetzung und Zusammenarbeit. Das Unternehmen wurde 2005 in Göppingen, Baden-Württemberg, gegründet und beschäftigt ca. 700 Mitarbeiter aus mehr als 50 Ländern.

Das Flaggschiffprodukt TeamViewer ist eine Komplettlösung für Remote Support, Fernzugriff sowie Online-Meetings. Sie ermöglicht es Ihnen, entfernten Kunden zu helfen, mit Kollegen an anderen Standorten zusammenzuarbeiten, sich auf Ihre eigenen Geräte zu verbinden oder Freunden und Familienmitgliedern zu helfen.

Derzeit sind mehr als 1,8 Milliarden TeamViewer IDs aktiv, die auf das weltweit größte und schnellste Remoteverbindungsnetzwerk zugreifen. Zu jedem Zeitpunkt sind mindestens 25 Millionen IDs mit TeamViewer verbunden. Das Unternehmensportfolio wird ergänzt durch Lösungen für IT-Monitoring, Datensicherung, Anti-Malware und Online-Konferenzen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.teamviewer.com und in unserer Knowledge Base.

Was ist der Unterschied zwischen den kostenlosen und kostenpflichtigen Versionen der Software?

Die kostenlose Version der Software ist für Privatnutzer verfügbar. Dies bedeutet, dass Sie Verbindungen zwischen Ihren eigenen privaten Geräten zu Hause aufbauen oder sich auf die Geräte von Freunden und Familienmitgliedern verbinden, um diese zu unterstützen oder mit diesen zu kommunizieren.

Die Software ist jedoch kostenpflichtig, wenn Sie sie für berufliche Zwecke oder innerhalb einer Organisation einsetzen. Dies umfasst Verbindungen auf Ihren Computer am Arbeitsplatz oder auf Geräte von Kollegen, die Arbeit im Homeoffice, die Unterstützung von Kunden per TeamViewer oder die Vernetzung bzw. das Monitoring von Geräten, die in irgendeiner Form Umsätze generieren oder mit Gebühren verbunden sind. Dies gilt auch für gemeinnützige Organisationen, allerdings bieten wir Sonderpreise für diese an. Auf Windows Servern ist die kommerzielle Version von TeamViewer standardmäßig aktiviert. Um TeamViewer auf einem Windows Server auszuführen, benötigen Sie deshalb eine Lizenz pro Nutzer. 

Zudem unterscheidet sich der Funktionsumfang der einzelnen Versionen und Lizenzen. Falls Sie eine Lizenz erwerben, werden diese zusätzlichen Features bei der Aktivierung Ihrer Lizenz aktiviert.

Weitere Informationen erhalten Sie über die folgenden Links.

Lizenzen und Features – vollständige Übersicht

Wie wird privater Gebrauch genau definiert?

Verifizierung der privaten Nutzung von TeamViewer (Falls Sie während der Installation versehentlich die falsche Option wählen, TeamViewer jedoch nur für den privaten Gebrauch einsetzen möchten.)

Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

TeamViewer unterstützt zahlreiche Betriebssysteme. Beachten Sie jedoch, dass sich nicht alle Betriebssysteme gleich verhalten oder gleich aussehen. Die einzelnen Features unterscheiden sich daher unter Umständen. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr.

Was ist eine TeamViewer ID?

Die TeamViewer ID ist eine eindeutige Kennung, die dem jeweiligen Gerät bei der Installation von TeamViewer zugewiesen wird. Diese Kennung ist so konzipiert, dass sie stets gleich bleibt, auch wenn die Software deinstalliert und neu installiert wird.

Die ID ist vergleichbar mit einer individuellen Telefonnummer für Ihr Gerät. Sie wählen die TeamViewer ID und geben anschließend das Kennwort ein, um die Verbindung zu authentifizieren. Diese IDs können Sie auch in der Kontaktliste Ihres TeamViewer Kontos speichern, ähnlich wie die Telefonnummern auf Ihrem Mobilgerät.

Was ist ein TeamViewer Konto?

Ein TeamViewer Konto dient zur Organisation aller Geräte, auf die Sie sich verbinden, sodass Sie die Verbindung mit einem Klick herstellen können.

Über das Konto erfahren Sie von Änderungen in der Software und können anderen Nutzern erlauben, Sie über die Software zu kontaktieren.

Klicken Sie hier und erhalten Sie weitere Informationen.

Welche Version der Software sollte ich installieren?

TeamViewer bietet verschiedene Software-Pakete für unterschiedliche Zwecke.

Dies reicht von der Vollversion, die für Windows, macOS und Linux verfügbar ist und für eingehende und ausgehende Verbindungen sowie Meetings verwendet werden kann, bis zu unserem QuickSupport Modul, bei dem es sich um ein einfaches Paket handelt, mit dem ausschließlich eingehende Verbindungen möglich sind.

Weitere Informationen finden Sie hier in unserer Übersicht über die unterschiedlichen TeamViewer Module.

Kurzinfo 

Vollversion

Die Vollversion hat den größten Funktionsumfang der Software. Wir empfehlen diese Version auf Geräten zu installieren, über die Sie ausgehende Verbindungen aufbauen. Mit dieser Version sind auch eingehende Verbindungen von anderen Geräten möglich. Zudem ist es möglich, darüber unbeaufsichtigten Zugriff oder Verbindungen mit zufälligem Kennwort einzurichten.

Host

Das Host Modul ermöglicht unbeaufsichtigten Zugriff und läuft permanent auf dem entfernten Computer.
Dies ist eine einfache Version der Software, die keine ausgehenden Verbindungen erlaubt.

QuickSupport

Wie der Name nahelegt, ermöglicht das QuickSupport Modul schnellen und einfachen Support ohne vorherige Installation. Dieses Modul wird nicht installiert und erfordert kein Einrichten. Allerdings muss der Verbindungspartner auf der anderen Seite das zufällige Kennwort durchgeben. Das Modul ist nicht für unbeaufsichtigten Zugriff geeignet.

Tipp: Wenn Sie in Windows über das QuickSupport Modul mit Ihren Kunden verbunden sind, können Sie diese direkt auf das Host Modul upgraden. Dies ist oft einfacher, als wenn Kunden das Host Modul selbst einrichten. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Die erste Verbindung aufbauen 

So funktioniert‘s

Auf den Computern von Freunden und Familienmitgliedern

  1. Bitten Sie Ihre Freunde oder Familienmitglieder, die TeamViewer Vollversion auf ihren Computern zu installieren.
  2. Bitten Sie Freunde oder Familienmitglieder, Ihnen die entsprechende TeamViewer ID und das Kennwort mitzuteilen.
  3. Sie können sich auf den Computer Ihrer Freunde oder Familienmitglieder verbinden.

Auf Ihrem Computer

  1. Installieren Sie die Software der TeamViewer Vollversion.
  2. Geben Sie auf Ihrem Computer im Abschnitt Computer fernsteuern die TeamViewer ID der Freunde oder Familienmitglieder ein.
  3. Klicken Sie auf Mit Partner verbinden.
  4. Geben Sie das TeamViewer Kennwort Ihrer Freunde oder Familienmitglieder ein.
  5. Sie können nun auf diesem Computer arbeiten, als würden Sie direkt davorsitzen.

Tipp: Falls Sie während der Verbindung an Ihrer Computer & Kontakte Liste angemeldet sind, werden Sie gefragt, ob Sie den Computer zu Ihrer Liste hinzufügen möchten. Falls Sie diese Option wählen, können Sie die Verbindung das nächste Mal schneller aufbauen.

Versionsverlauf
Revision-Nr.
4 von 4
Letzte Aktualisierung:
‎19 Jun 2019, 4:34 PM
Aktualisiert von:
 
Beschriftungen (4)
Beitragleistende