Wie funktioniert Wake-on-LAN (WOL) bei TeamViewer?

Keine Bewertungen

Dieser Artikel richtet sich an alle TeamViewer Nutzer.

Allgemein

Mit der TeamViewer Funktion Wake-on-LAN können Sie Computer im Ruhezustand oder ausgeschaltete Geräte aufwecken. Das bedeutet, dass Sie einen ausgeschalteten Computer steuern können, indem Sie diesen aktivieren, bevor Sie eine Verbindung herstellen. 

Sie können das Signal zum Wecken über einen Windows-Computer oder einen Mac initiieren. Sie können dafür aber auch ein Android- oder iOS-Gerät verwenden, auf dem die TeamViewer Remote Control App ausgeführt wird. 

Hinweis: Es ist nicht möglich, einen Mac zu wecken, der vollständig heruntergefahren wurde, da Apple dies nicht zulässt. Macs können nur aus dem Ruhemodus geweckt werden. Sie können Windows und Linux PCs aus dem Ruhemodus wecken – oder wenn diese vollständig heruntergefahren wurden –, solange dies von der Hardware unterstützt wird. 

So verwenden Sie Wake on LAN

Es gibt zwei unterschiedliche Methoden, Wake-on-LAN zu nutzen: 

  1. Wecken Sie einen Computer (im Folgenden Zielcomputer) mithilfe eines weiteren Computers im selben Netzwerk. 
  2. Wecken Sie einen Zielcomputer mit Hilfe seiner öffentlichen Adresse. 

Hinweis: Die Funktion Wake-on-LAN bei TeamViewer ist bei der neuesten Version von TeamViewer sowie bei TeamViewer 13, 12, 11, 10 und 9 verfügbar.

Wählen Sie nach Bedarf eine der beiden Methoden.

Wecken Sie einen Computer mithilfe eines weiteren Computers im selben Netzwerk

Wählen Sie diese Methode, wenn es einen zweiten Computer (z. B. einen Server) im Netzwerk des Zielcomputers gibt, der permanent angeschaltet ist. 

In diesem Fall können Sie den Zielcomputer mithilfe des zweiten Computers wecken. Der zweite Computer fungiert als eine Art „Vermittler“ für das Signal zum Wecken an den Zielcomputer. Diese Methode erfordert einen deutlich geringeren Konfigurationsaufwand als die zweite Methode. 

 

wol-id-en.png

Falls Sie die folgenden Fragen mit „Ja“ beantworten können, ist diese Methode geeignet:

  • Befindet sich der Zielcomputer in einem Netzwerk?
  • Ist der Zielcomputer über ein Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden?
  • Gibt es einen zweiten Computer (PC, Mac, Linux) im selben Netzwerk?
  • Startet TeamViewer automatisch mit den Betriebssystemen auf beiden Computern?
  • Ist der zweite Computer permanent angeschaltet (TeamViewer und das Betriebssystem werden ausgeführt)?

Lauten Ihre Antworten auf alle diese Fragen „Ja“, können Sie den Zielcomputer mit drei einfachen Schritten wecken:

  1. Konfigurieren Sie die Hardware des Zielcomputers
  2. Konfigurieren Sie TeamViewer am Zielcomputer
  3. Wecken Sie den Zielcomputer auf

Im TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN finden Sie eine ausführliche Beschreibung, wie Sie Wake-on-LAN mit TeamViewer einrichten.

Wecken Sie den Zielcomputer mithilfe seiner öffentlichen Adresse

Wählen Sie diese Methode, wenn der Zielcomputer über eine öffentliche Adresse erreichbar ist. Dies ist entweder dann der Fall, wenn Sie über Ihren Internetanbieter eine feste, statische IP-Adresse haben oder Ihr Router mithilfe eines Dynamic DNS Anbieters eine öffentliche Domain-Adresse hat. 

In diesen Fällen können Sie TeamViewer so konfigurieren, dass der Zielcomputer über diese Adresse geweckt werden kann. Der Konfigurationsaufwand bei dieser Methode ist höher und komplexer als bei der ersten Methode, da Sie Ihren Router entsprechend einrichten müssen.

 

wol-public-en.png

Falls Ihre Antworten auf die folgenden „Ja“ lauten, ist diese Methode geeignet:

  • Befindet sich der Zielcomputer in einem Netzwerk?
  • Ist der Zielcomputer über ein Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden?
  • Ist der Computer über einen Router mit dem Internet verbunden?
  • Unterstützt der Router die Portweiterleitung (Port-Forwarding)?
  • Verfügt der Router über eine öffentliche Adresse (entweder eine feste IP-Adresse oder eine öffentliche Domain-Adresse)?
  • Startet TeamViewer automatisch mit dem Betriebssystem auf dem Zielcomputer? 

Lauten Ihre Antworten auf alle diese Fragen „Ja“, sind die folgenden Schritte erforderlich, damit Sie Wake-on-LAN über eine öffentliche Adresse verwenden können:

  1. Konfigurieren Sie die Hardware des Zielcomputers
  2. Konfigurieren Sie den Router für die Portweiterleitung
  3. Konfigurieren Sie TeamViewer auf dem Zielcomputer
  4. Wecken Sie den Zielcomputer

Im TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN  finden Sie eine ausführliche Beschreibung, wie Sie Wake-on-LAN mit TeamViewer einsetzen.

Kann ich meinen Computer mithilfe meines Tablets oder Smartphones über Wake-on-LAN wecken?

Ja, Sie können einen Computer/Laptop mithilfe Ihres Tablets oder Smartphones über Wake-on-LAN wecken.

Hierfür müssen Sie wie oben beschrieben TeamViewer Wake-on-LAN über Ihren Router (DynDNS) oder die TeamViewer IDs konfigurieren. Damit haben Sie die Möglichkeit, Ihren Laptop, Computer, Ihre Workstation oder andere Geräte zu wecken, auf denen Windows oder Mac OS X ausgeführt wird.

Sie können einen Computer wecken, indem Sie die TeamViewer Remote Control App für Ihr Smartphone oder Tablet nutzen, das auf einem der folgenden Betriebssysteme läuft:

Verwenden Sie alternativ TeamViewer für Windows oder Mac OS X, oder die TeamViewer Management Console.

Versionsverlauf
Revision-Nr.
1 von 1
Letzte Aktualisierung:
‎06 Mär 2019, 11:16 AM
Aktualisiert von:
 
Beschriftungen (3)
Beitragleistende